Hundeführerschein (Sachkundenachweis)

trenner knochen

Seit dem 1. Juli 2013 müssen Hundehalter in Niedersachsen ihre Sachkunde nachweisen können.
Das betrifft Hundehalter, die sich nach dem 1. Juli 2011 zum ersten Mal einen Hund angeschafft haben und laut Gesetz nicht anderweitig als sachkundig gelten.

Den Nachweis der Sachkunde müssen die Hundehalter mit einer theoretischen und einer praktischen Prüfung erbringen.

Die theoretische Prüfung muss bereits vor der Anschaffung eines Hundes abgelegt werden, die praktische Prüfung innerhalb des ersten Jahres der Hundehaltung.

Theoretische Prüfung

beinhaltet 35 Multiple-Choice-Fragen aus folgenden Themenbereichen:

  • Anschaffung eines Hundes und Verhaltensentwicklung des Hundes
  • Lernverhalten von Hunden
  • Kommunikation von Hunden
  • Haltung, Pflege und Gesundheit von Hunden
  • Zusammenleben von Menschen und Hunden
  • Hunde in der Öffentlichkeit
  • Hund und Recht (gesetzliche Grundlagen)

 

Praktische Prüfung

dauert ca. 60 Minuten und überprüft das sichere Führen des Hundes in der Öffentlichkeit ohne Belästigung oder Gefährdung Dritter. Die Prüfung findet in einem verkehrsöffentlichen sowie einem parkähnlichen (ablenkungsarmen) Bereich statt.

Preise

Vorbereitungskurs Theorie: 60 €
Dauer ca. 4 Stunden
Mindestens 3 Teilnehmer

Vorbereitungskurs Praxis: 60€
Dauer ca. 4 Stunden (2x 2 Stunden)
Mindestens 3 Teilnehmer

Prüfungsgebühren Theorie / Praxis: je 50 €